Schlagwortarchiv für: Nachtvisionen

Die Filme zu den „Nachtansichten 2019“ sind nun auch auf dem Filmhaus-Kanal bei Vimeo anzuschauen. Eine Gruppe von Filmschaffenden hat im Vorfeld der Nachtansichten Reportagen zu Museen, Galerien, Ausstellungen und KünstlerInnen erstellt, die bereits in der Museumsnacht am 27. April auf der großen Leinwand vor dem Alten Rathaus gezeigt wurden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zu sehen sind Filme über Susanne Walter, Atelier 237, die Historische Sammlung Bethel, das Historische Museum, Werkraum, das Kulturhaus, die Offenen Ateliers, dien Kunsthalle, Gary Schlingheider, KAVAU Modeatelier u.v.a.m.
Die beteiligten Filmemacher sind u.a. Magnus Krenz, Bastian Müller-Hennig, Claude Schönhoff, Ismael Okemba, Carolina Kurz, Maurice Fellmer, Denise Kaetzel, Jennifer Runge, Asad Gholami, Andreas Liebisch, Alexander Scholten, Maya Nolte, Thomas Schmidt, Younes Nadir, Tristan Noel Schmidt, Dennis Schweitzer, Merve Ismailogullarin, Maurice Lubina, Nico Schürer, Malik Karaoglan, Arne Ruis, Rajiv Kunaratnasamy, Dennis Böddicker, Gábor Wallrabenstein, Sanjay Kumar, Pascal Eschengerd, Anne Kaestner, Jochen Kopp, Michael Ströter, Henning Poltrock, Carsten Panitz…

 Das Filmhaus Bielefeld ist auch in diesem Jahr bei den Nachtansichten am 28.4.2018 dabei. Wir präsentieren vor dem Rathaus auf großer Leinwand unsere „Nachtvisionen“. Das sind aktuelle Reportagen und Dokumentationen zu den beteiligten Museen und Galerien. Die Show wird moderiert von Marina Böddeker, die wieder interessante Gäste aus den verschiedenen Kultureinrichtungen interviewen wird. Zum Auftakt spielt die Jazzformation „Copa Room Service“. Die Nachtvisionen des Filmhauses werden finanziell unterstützt durch die Sparkasse Bielefeld. Die professionelle Projektionstechnik stellt wieder das Mondscheinkino des Filmhauses.

Das Filmhaus-Team für die Nachtansichten 2014 bereitet sich bereits für die „Nachtvisionen“ vor. Die Filmteams sind unterwegs und führen Interviews mit Galeristen, Künstlern und Museumskuratoren. In der Museumsnacht am 26.4. präsentiert das Filmhaus Bielefeld die Kunstreportagen Open Air auf der großen Leinwand am Rathaus.

Nachtansichten mit „Nachtvisionen“: Auch im Jahr 2008 beteiligte sich das Filmhaus vielfältig an der langen Museumsnacht der Stadt Bielefeld am 26.April.

Im Filmhaus-Kino und Foyer präsentiert das Filmhaus die argentinische Künstlerin Cecilia Herrero-Laffin mit ihrer Ausstellung „Trabajadores/Arbeiterinnen“, in der Malerei und Skulpturen zu sehen waren. Im Filmhaus-Kino zeigten drei weitere Mitglieder der Gruppe „Artists Unlimited“ (Daniel Gerlich, Cem Kozcuer und Uwe Scheer-Lambers) Künstlerfilme und Portraits.
Im Lichtwerk war eine Ausstellung von 360 Grad-Fotografien zu sehen. Passend dazu hatte Matthias Goßmann ein optisch vertracktes Kurzfilmprogramm zusammengestellt.
Im Vorfeld der Museumsnacht wurden bereits viele Videoreportagen zu Museen und Ausstellungen erstellt. Aber auch in der Nacht selbst waren verschiedene Reportageteams unterwegs und haben Aktuelles für die Leinwand eingefangen.

Auf dem Platz vor dem Alten Rathaus projizierte das Filmhaus unter dem Titel „Nachtvisionen“ Open Air Kurzfilme und Reportagen, moderiert von Diana Pilger. Wir zeigten aktuelle Produktionen von Anina Bromm, Nils Dunsche, Jan Friedrich, Sebastian Heil, Olaf Hühold, Jan van Husen, Jochen Kopp, Eva Kukuk, Marcell Lehnert, Wiebke Lohmann, Oliver Meyer, Tom Meyer, Christine Pannhorst, Aline Pegels, Henning Poltrock, Alex Roch, Tobias Rosenstock, Tanja Rusack, Aaron Scheer, Michael Schwarzbach, Kerstin Sellerberg, Oliver Sonneck, Michael Ströter, Ivo Tödtmann und . Die Nachtschwärmer wurden bei angenehmen Temperaturen an Kaffeebar und Bierwagen bewirtet. Alle Veranstaltungsorte waren sehr gut ausgelastet. Projektleitung: Jörg Erber, Matthias Goßmann, Ronald Herzog, Henning Poltrock. Insgesamt arbeiteten über 50 Filmhausmitglieder, Freunde und Freundinnen mit.

An den Nachtansichten, der langen Museumsnacht in Bielefeld, am 29.4.2006, ist das Filmhaus Bielefeld nicht nur im „Lichtwerk“ mit „Rembrandt Revisited“ beteiligt.

Vor dem alten Rathaus zeigen Bielefelder FilmemacherInnen aktuelle Reportagen und Dokumentationen über die an der Museumsnacht beteiligten Institutionen. Nach Einbruch der Dunkelheit sind im Rahmen der Open Air Projektion aber auch neue Kurzfilme zu sehen. Orientierungshilfen und Anregungen werden allerdings nicht nur filmisch vermittelt; in einer Live-Moderation mit Gästen wird über das aktuelle Geschehen berichtet. In jedem Fall sind die Nachtvisionen vor dem Rathaus mit den wohltemperierten Kalt- und Heißgetränken immer ein beliebter Treffpunkt für die Nachtschwärmer!